top of page

THCP UND CBDP - DIE BEIDEN NEUEN PHYTOCANNABINOIDE


THCP und CBDP: Neue Phytocannabinoide in Cannabis Sativa

Was sie über die beiden neuen Phytocannabinoide und den Unterschied zu THC wissen müssen.

Cannabis sativa, bekannt für seine Vielzahl an Wirkstoffen, enthält über 400 bekannte Substanzen, darunter etwa 150 Cannabinoide. Zu den bekanntesten gehören THC und CBD, die für ihre therapeutischen Eigenschaften geschätzt werden. Kürzlich haben europäische Forscher jedoch zwei neue Cannabinoide entdeckt: THCP (Tetrahydrocannabiphorol) und CBDP (Cannabidiphorol). 🌿


PHC Blüten im Labor

Neue Entdeckungen

Forscherteams aus Italien, bestehend aus Wissenschaftlern der Universitäten Modena, Reggio Emilia, Rom und Campania sowie dem Institut für Nanotechnologie in Lecce, haben diese neuen Cannabinoide identifiziert. Die Studie, veröffentlicht in der renommierten Zeitschrift *Nature*, beschreibt, wie THCP und CBDP isoliert wurden. Besonders bemerkenswert ist, dass THCP eine hohe Bindungsaffinität zu den CB1- und CB2-Rezeptoren des menschlichen Endocannabinoidsystems zeigt. Hier gehts zur Studie


CBDP: Vielversprechend

CBDP teilt eine ähnliche chemische Struktur mit dem bekannten CBD und wird als unbedenklich angesehen. Seine chemische Struktur unterscheidet sich durch eine längere Alkylkette, die möglicherweise für eine stärkere Bindung an CB1-Rezeptoren verantwortlich ist. Während die genaue biologische Aktivität von CBDP noch erforscht werden muss, spekulieren Wissenschaftler, dass es ähnliche positive Wirkungen wie CBD haben könnte, darunter schmerzlindernde und angstlösende Eigenschaften. Aufgrund der bekannten Sicherheitsprofile von CBD besteht Hoffnung, dass auch CBDP ähnliche sichere Anwendungen haben wird.


THCP: Unerforscht und potenziell Stärker als THC

Hanfblüte mit Hand

THCP hingegen könnte bis zu 30-mal wirksamer sein als das bekannte THC. Während ihrer Untersuchungen stellten die Forscher fest, dass THCP eine außergewöhnlich hohe Affinität zu CB1-Rezeptoren hat. Dies könnte bedeuten, dass THCP stärkere psychotrope Effekte als THC haben könnte. Experimente an Labortieren zeigten, dass THCP ähnliche pharmakologische Wirkungen wie THC hat, einschließlich schmerzlindernder Effekte und der Induktion von Hypomobilität und Katalepsie. Dennoch ist die Wirkung von THCP auf den menschlichen Körper noch weitgehend unerforscht, und es sind weitere Studien erforderlich, um seine Sicherheit und therapeutischen Potenziale vollständig zu verstehen.


Bedeutung für medizinisches Cannabis

Die Entdeckung von THCP und CBDP könnte große Auswirkungen auf die Welt des medizinischen Cannabis haben. Während CBDP als sicher und vielversprechend

angesehen wird, könnte THCP möglicherweise stärkere oder spezifischere therapeutische Wirkungen haben als THC. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für die Entwicklung von medizinischen Cannabisprodukten mit verbesserten Eigenschaften.


Fazit über CBDP und THCP

Die Entdeckung von THCP und CBDP ist ein bedeutender Fortschritt in der Cannabinoidforschung. Während CBDP als unbedenklich gilt und positive therapeutische Wirkungen verspricht, bleibt THCP aufgrund seiner potenziellen Stärke und mangelnden Erforschung vorsichtig zu betrachten. 🎉


Wir freuen uns auf zukünftige Erkenntnisse und hoffen, dass diese Entdeckungen bald in der Medizin genutzt werden können!



35 Ansichten

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page